Innovative Wasserbehandlung. Mit System.

Blick auf ein Haus und Teich
AQUAPRIMO  K eco
AQUAPRIMO  K eco - Schwimmerschalter
AQUAPRIMO  K eco  - Aufhängung
AQUAPRIMO  K eco- Verbindungsrohr

AQUAPRIMO® K eco

Die zuverlässige SBR-Kleinkläranlage - ganz ohne Pumpen - für Häuser bis 16 Einwohner.
Kleinkläranlagen nach dem SBR-Verfahren sind heute aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Flexibilität die meist verkauften Systeme in Deutschland.
AQUAPRIMO® K eco ist eine Weiterentwicklung der bewährten SBR-Kläranlagentechnologie und bietet einige Vorteile für bessere Effizienz und Sicherheit.

Vorteile:

  • Sparsamkeit
    AQUAPRIMO® K eco spart bis zu 30% Energie gegenüber herkömmlichen SBR-Kleinkläranlagen.
    Übliche SBR-Kleinkläranlagen fördern das gesamte Abwasser zwei Mal:
    Zuerst in das Behandlungsbecken und danach aus der Anlage heraus.
    AQUAPRIMO® K eco lässt das vorbehandelte Abwasser - ohne Pumpen - direkt in den Bio-Behandlungsreaktor fließen; lediglich das gereinigte Wasser wird ein Mal aus der Anlage gefördert, also 50% weniger als üblich.
  • Günstiger Wartungsaufwand
    Diese Anlage hat als einzige deutsche SBR-Kleinkläranlage nur 2 Magnetventile (viele herkömmliche SBR-Kläranlagen haben sogar 4 Ventile). Weniger Technik bedeutet natürlich auch: weniger kostenintensive Betriebsstörungen!
  • Langlebigkeit
    Die Energieeffizienz der Anlage basiert hauptsächlich auf einer bis zu 30% geringeren Laufzeit des Kompressors. Daraus ergibt sich eine bis zu 30% höhere Lebensdauer des Herzstücks Ihrer Kleinkläranlage: dem Verdichter/Kompressor!
  • Sicherheit
    Ihnen wird eine exzellente Reinigungsleistung geboten, da die Kläranlage nicht zeitgesteuert, sondern nach direktem Abwasseranfall, also bedarfsgerecht arbeitet. Ob Unter- oder Überbelastung: Die AQUAPRIMO® K eco-Kleinkläranlage reinigt Ihr Abwasser immer zuverlässig.


 CE: AQUAPRIMO® ist nach EN 12566-3 offiziell geprüft.

Die Funktionsweise:

Funktionsweise Kleinkläranlage AQUAPRIMO
  1. Das Abwasser gelangt direkt über das Vorklärbecken, ohne es zu pumpen, in den SBR-Bioreaktor.
  2. Das Abwasser wird im SBR-Bioreaktor so lange belüftet, bis es durch die Bakterien
    weitgehend gereinigt ist.
  3. Ist genügend Wasser zugeflossen, findet eine Absetzphase statt. Hier trennt sich der
    Belebtschlamm durch Schwerkraft vom gereinigten Abwasser.
  4. Nach der Absetzphase wird das gereinigte Wasser aus der Anlage gefördert.
Ein Unternehmen der ATB Umwelttechnologien GmbH
©2013 BBW Abwassertechnik Weissensee GmbH & Co. KG